Tacy Sami Wieluń

Verein für die Integration von Menschen mit Behinderungen und ihre Familien

Die Mission des Vereins „Tacy Sami“ ist, für höchste Qualität bei der Unterstützung von Kinder mit Behinderungen und deren Familien zu sorgen. Die Aktivitäten des Vereins werden durch Zuschüssen, Spenden und durch PFRON (Staatlicher Fonds zur Rehabilitierung Behinderter Personen) finanziert. Jedes Jahr wird darum gebeten, 1% der Einkommensteuer zu spenden. Die Begünstigten sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen, die von 24 qualifizierten Therapeuten betreut werden.

Ihre Spende ermöglicht die weitere Behandlung und Rehabilitation der Kinder, mit dem Ziel einer größeren Autonomie in der Gesellschaft.

Kontaktdaten:
Stowarzyszenie Integracyjne Działające Na Rzecz Osób Niepełnosprawnych I Ich Rodzin „Tacy Sami“
ul. Traugutt 40
98-300 Wieluń
Telefon: (+48) 43 509 023 932
E-Mail-Adresse: tacysami1@op.pl
Webseite: www.tacysami-wielun.pl

Vorsitzender des Vereins „Tacy Sami“: Waldemar Kluska
Telefon: (+48) 43 502 082 562

Das Zentrum ist geöffnet:
Montag bis Donnerstag 8:00 – 18:00
Freitag 8:00 – 17:00

Kontonummer:
57 9256 0004 0074 9664 2000 0010
KRS: 0000220682

Waldemar Kluska stellt im Interview mit TVK Wieluń ein Gebäude vor, das der Verein renovieren möchte:

Eine Übersicht der Therapie-Methoden, die bei Tacy Sami angewendet werden:

Sensorische Integrationstherapie beinhaltet die Entwicklung des richtigen Empfangs und der richtigen Analyse von Reizen, die aus der Umgebung über die äußeren Sinne kommen, wie z. B. Sehen, Hören, Berühren, Schmecken und Riechen, sowie über solche, die über die inneren Sinne aus dem eigenen Körper fließen (Gleichgewicht und tiefes Gefühl). Diese Therapie ist eine unterhaltsame Aktivität, die sie für Kinder zusätzlich attraktiv macht. Es findet in einem Raum statt, der mit speziellen Geräten und Hilfsmitteln ausgestattet ist, um alle sensorischen Systeme zu stimulieren.

Bewegungsrehabilitation nach der Vojta-Methode – Die Therapie nach der Vojta-Methode basiert auf der instinktiven Auslösung der richtigen Fortbewegungsmuster. Es ist eine wirksame Rehabilitationsmethode für viele Säuglinge bei Entwicklungsstörungen und bei kleinen Kindern mit eingeschränkter Motorik, insbesondere wenn die Ursache Entwicklungsstörungen oder Störungen des Zentralnervensystems waren. Es ist Kindern mit Entwicklungsschwierigkeiten gewidmet, die das sogenannte haben Blockaden, die sie daran hindern, ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Die Nervenbahnen im Gehirn sind oft nur blockiert, aber immer noch zugänglich, und die abnormalen Ersatzbewegungen haben sich noch nicht etabliert. Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, sollte daher die Rehabilitation ab den ersten Lebenstagen begonnen werden. Die Rehabilitation mit der Vojta-Methode trainiert keine passiv vorgefertigten Aktivitäten, sondern stimuliert das Gehirn und aktiviert die angeborenen motorischen Fähigkeiten des Patienten.

Bewegungsrehabilitation mit der NDT-Bobath-Methode – Diese Methode wird bei Frühgeborenen, Säuglingen und älteren Kindern mit neurologischen, orthopädischen und genetischen Syndromen sowie bei Verzögerungen in der motorischen Entwicklung angewendet. Während des Unterrichts trainiert der Therapeut den gesamten Körper des Kindes und sorgt so für angemessene sensorische und motorische Erfahrungen. Das Kind wird dynamisch aktiviert. Jede Bewegung ist richtig vorbereitet, kombiniert mit der Übertragung von Körpergewicht und Schwerpunkt. Art und Tempo der Übungen werden individuell angepasst.

28580142 1623769307658650 1795567211 oTherapie in DUNAG 2 Overalls Rehabilitationsorthese Typ DUNAG 02, der sogenannte Raumanzug, ist ein sicheres und effektives Rehabilitationsgerät, das zusammen mit einem intensiven Trainingsprogramm entwickelt wurde, um den Fortschritt des Kindes zu beschleunigen. Bei der Arbeit in Overalls verbessern kleine Patienten das Gefühl ihres eigenen Körpers, abhängig von den individuellen motorischen Fähigkeiten – sie funktionieren besser in ihnen. Durch den erhöhten Druck auf die Gelenkflächen, der das Gefühl der Schwerkraft erhöht, wird das propriozeptive System in den richtigen Haltungs- und Motorikmustern stimuliert. Die Therapie in Overalls verbessert die motorische Koordination, normalisiert den Muskeltonus, erhöht die Muskelkraft und Ausdauer und ermöglicht die Festigung der richtigen Körperhaltung und motorischen (Bewegungs-) Muster.

PNF-Verfahren d. H. Propriozeptives Priming der neuromuskulären Bewegung. Ziel dieser physiotherapeutischen Methode ist es, eine bestimmte motorische Funktion, die infolge einer Krankheit verloren gegangen ist, neu zu lernen oder wiederherzustellen. Die bei dieser Methode verwendeten Bewegungen stimmen mit der natürlichen Arbeit von Muskeln und Gelenken überein. Jede Bewegung findet in drei Ebenen statt, wodurch die maximale Anzahl von Muskelfasern zum Arbeiten gezwungen wird. Die korrekte Anwendung der in der PNF-Methode verwendeten Prinzipien und Techniken beeinflusst: Verbesserung der Koordination und des Gleichgewichts, Steigerung der Muskelkraft und Ausdauer, Verbesserung der Gangtechnik, Verbesserung des Tiefengefühls, Erhöhung des Bewegungsumfangs.

Körperliche Rehabilitation – Gruppenunterricht wird in Gruppen von 3 – 5 Kindern durchgeführt. Das Hauptziel des Unterrichts ist es, die allgemeine Fitness durch Übungen mit allen Muskelgruppen zu verbessern, die Herz-Kreislauf- und Atmungseffizienz zu verbessern, das Gleichgewicht und das Körperbewusstsein zu verbessern und zu lernen, in verschiedenen Positionen die richtige Körperhaltung einzunehmen. Alle Aktivitäten während des Unterrichts machen Spaß und sind unterhaltsam.

28342755 1731599413528976 1552095809 o11

Wassertherapie-Kurse werden individuell mit einem therapeutischen Schwimmlehrer abgehalten. Das Hauptziel des Kurses ist es zu lernen, wie man sich sicher und frei im Wasser bewegt und bleibt . Mit Wasser können Sie die Koordination verbessern und die Reaktionen auf sichere Weise ausgleichen. Es ergänzt die Grundtherapie perfekt und ist in einigen Fällen die einzig mögliche Form der körperlichen Aktivität. Durch die Verwendung der Wasserumgebung ist es möglich, die Körperhaltung zu korrigieren, die richtige Muskelkraft und -spannung zu stimulieren und die Gesamteffizienz des Körpers durch Verbesserung der Kreislauf- und Atmungsparameter zu verbessern. 

Musiktherapie-Kurse sollen emotionale Spannungen reduzieren, Angstzustände reduzieren, die Fantasie anregen und entspannen. Der Unterricht findet in Gruppen statt, was zusätzlich die Integration fördert und die Zusammenarbeit in einer Gruppe lehrt.

Verhaltenstherapie Das Hauptziel der Therapie ist es, dem Kind beizubringen, im Alltag selbständig zu funktionieren und sich so einfach wie möglich an veränderte Umweltbedingungen anzupassen. Bei der Arbeit mit einem Kind stützt sich der Therapeut in erster Linie auf positive Verstärkungen. Auf diese Weise versucht er, die gewünschten Verhaltensweisen zu stärken und falsche Verhaltensweisen zu unterdrücken und zu reduzieren. Je anpassungsfähiger ein Kind ist, desto größer wird seine Unabhängigkeit und Unabhängigkeit sein.

Kunsttherapie – Therapie durch Kreativität. Es löst die kreative Aktivität von Kindern aus und bietet ihnen die Möglichkeit, verschiedene Ausdrucksformen zu übernehmen und so motorische, sensorische, emotionale und kognitive Funktionen zu übernehmen. Solche Aktionen dienen der multilateralen Stimulation, Kompensation und Korrektur von gestörten mentalen Prozessen eines behinderten Kindes. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt.

Sprachtherapie / neurologopädische Therapie besteht aus gezielten Maßnahmen zur Beseitigung von Störungen im Kommunikationsprozess. Diese Interaktionen zielen unter anderem darauf ab, Sprachstörungen zu beseitigen, nicht gebildete Sprache wiederherzustellen, die Vokabellessource zu bereichern, Verzögerungen bei der Sprachentwicklung auszugleichen und ein angemessenes Maß an Sprachkenntnissen zu entwickeln. Der Unterricht findet einzeln statt.

Pädagogische Therapie – Ziel der pädagogischen Therapie ist vor allem die umfassende Entwicklung eines Kindes, die Stimulierung und Verbesserung der psychomotorischen Funktionen sowie der Ausgleich von Wissens- und Kompetenzlücken. Diese Therapie gibt dem Kind die Möglichkeit, sich zu entwickeln, indem Entwicklungsstörungen schrittweise beseitigt werden. Der Unterricht wird individuell durchgeführt und basiert hauptsächlich auf Spaß.

Psychologische Therapie – Sie besteht darin, das Kind mit psychopädagogischen Mitteln zu beeinflussen. Ziel der psychologischen Therapie ist es, abnormale Reaktionen in korrekte umzuwandeln und die pathologischen Mechanismen, die abnormalem Verhalten zugrunde liegen, so weit wie möglich zu beseitigen. Diese Aktivitäten sollen das Funktionieren des Kindes in der Gesellschaft erleichtern. Der Psychologe unterstützt auch Eltern von behinderten Kindern.

28504653 1622501814452066 989847187 oHandtherapie – Ziel der Handtherapie ist es, präzise Bewegungen von Fingern und Händen (sogenannte Feinmotorik) zu verbessern und zu stimulieren, die Aufmerksamkeitskonzentration zu stärken, die augenmotorische Koordination zu verbessern, die Fähigkeit zu formen, die Mittellinie des Körpers zu überqueren, taktile Empfindungen bereitzustellen und verschiedene Formen und Strukturen des Kindes zu erlernen Materialien und wie man sie unterscheidet. Während des Unterrichts zielen alle Auswirkungen in erster Linie darauf ab, Unabhängigkeit in den grundlegenden Aktivitäten des Alltags (Essen, Waschen, Anziehen, Ausziehen, Zeichnen, Färben, Schreiben) zu erreichen, und bieten Gelegenheit für großen Spaß.

Training sozialer Fähigkeiten – Dies sind Gruppenaktivitäten, die darauf abzielen, das Funktionieren in sozialen Situationen zu verbessern, indem unerwünschte Verhaltensweisen in sozial akzeptable umgewandelt werden. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt, normalerweise von 3 bis 6 Personen. Während des Unterrichts lernen wir unter anderem durch Modellierung und durch Rollenspiele. Die Kurse zielen darauf ab, Kommunikationsfähigkeiten zu trainieren, in einer Gruppe zusammenzuarbeiten, Regeln einzuhalten, Selbstkontrolle zu lernen, Emotionen zu verstehen und zu kontrollieren und an der Konfliktlösung zu arbeiten.

Hippotherapie – Für diese Therapie wird ein Pferd verwendet. Es ist eine universelle Therapiemethode, die den motorischen, emotionalen, sozialen, sensorischen und intellektuellen Bereich betrifft. Es ist eine perfekte Ergänzung zu anderen Therapieformen. Dank Hippotherapie werden Gleichgewicht, Koordination und viele andere motorische Aktivitäten geübt. Der Rhythmus der Bewegungen des Pferdes stimuliert und stärkt die Muskelkraft bei vermindertem Muskeltonus und wirkt entspannend auf die Muskelspastik bei Menschen mit erhöhtem Muskeltonus.

Integration von Primärreflexen, Therapie der Auswirkungen fehlender oder schwacher Primärreflexe – Die Therapie richtet sich sowohl an junge als auch an ältere Kinder in verschiedenen körperlichen und geistigen Zuständen und basiert auf der Diagnose und Korrektur von Reflexmustern. Wenn die primären Reflexe nicht rechtzeitig abgelaufen sind und die Haltungsreflexe erst entwickelt werden, wenn das Kind das Schulalter erreicht hat, können sie die Entwicklung komplexer Fähigkeiten nachteilig beeinflussen. Anhaltende primäre Reflexe können die Entwicklung und Funktion vieler Funktionen behindern, wie z. B. motorische Koordination, Hand-Auge-Koordination, Wahrnehmungsfähigkeiten, visuelle Funktion und viele andere. Vor allem aber erlauben oder behindern sie nicht die Entstehung spezifischer motorischer Fähigkeiten.

Weronika Sherborns Entwicklungsbewegung – Diese Methode verwendet Berührungs-, Bewegungs-, Körper- und Raumbewusstseinsübungen sowie gegenseitige Beziehungen. So lernt das Kind seinen eigenen Körper und den ihn umgebenden Raum kennen, trifft eine andere Person darin, lernt zu kooperieren, gewinnt Vertrauen in sich und andere. Diese Methode ist für Kinder mit allen Entwicklungsverzögerungen sowie Hyperaktivität gedacht. Die Übungen sollen die körperliche und Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und die allgemeinen Fähigkeiten des Kindes verbessern.