Der Verein

die Burg Adelebsen

part-verein-logo1
text-de2

Seit dem 10. September 1999 besteht die offizielle Partnerschaft des Flecken Adelebsen mit der Stadt Wieluń und der Gemeinde Ostrówek. Seitdem fanden vielfältige gegenseitige Kontakte zwischen den Feuerwehren, Schülergruppen und Privatpersonen sowie offizielle Besuche der Gemeindevertretungen statt.

In den Jahren um 1998 hatte das Wohnungsbauunternehmen Budem aus Wieluń eine Geschäftsbeziehung zur Firma Kleinhans aus dem Adelebser Nachbarort Imbsen (Niemetal). Monteure von Budem, die im Auftrag von Kleinhans Fertighäuser bauten, waren im Flecken Adelebsen untergebracht. So entstand der Kontakt zur Adelebser „Gründungsgruppe“ der Partnerschaft, bestehend aus Horst Pischek, damaliger Bürgermeister des Flecken Adelebsen, dem stellvertretenden Bürgermeister Lothar Hake, Norbert Hilke, Ratsmitglied und Ortsbürgermeister von Barterode, dem Ratsmitglied und Ortsbürgermeister von Güntersen Helmut Schwer, sowie Artur Liefke aus Güntersen. Die Gespräche auf der Seite der polnischen Partner leiteten der Burmistrz der Stadt Wieluń Zygmunt Adamski und der Burmistrz der Gemeinde Ostrówek Stanisław Wlaźliński.

Zur Unterstützung der eingegangenen Partnerschaft hat sich am 12. Oktober 1999 der „Förderverein der Partnerschaften Ostrówek, Wieluń und Adelebsen e. V.“ gegründet, dessen langjähriger 1. Vorsitzender Norbert Hilke war. Der Verein soll der Verständigung zwischen den Völkern der Republik Polen und der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere der Vertiefung zwischenmenschlicher Beziehungen der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Wielun, der Gemeinde Ostrowek und des Flecken Adelebsen dienen. Neben der Aufgabe, Einsichten und Kenntnisse über die kulturellen, sozialen, sportlichen, wirtschaftlichen und kommunalpolitischen Verhältnisse zu vermitteln, will er mit den Mitteln der Öffentlichkeitsarbeit mithelfen, Vorurteile abzubauen und auf ein besseres Verständnis der Menschen hinwirken. Er unterstützt den Kulturaustausch und fördert die Begegnung zwischen Einwohnern, insbesondere der Jugendlichen der Partnergemeinden.

Auskunft erteilt:

Christian WoltersChristian Wolters, 1. Vorsitzender
+49 (0) 5506 999 933
redaktion@pv-adelebsen.de

adelebsen.de: Partnerschaften